Neu

„Meine ersten Kinderlieder am Klavier“ Band 1 ist ab sofort nur als Heftbindung mit ISBN 978-3-948129-08-8 erhältlich, es ändert sich nur die Art der Bindung, der Inhalt bleibt gleich.

"Meine ersten Kinderlieder am Klavier" Band 1 ist für Anfänger, Fortgeschrittene zur Liedbegleitung, kleine Kinder und auch Sehbehinderte konzipiert. Viel Spaß und Freude am Musizieren ist durch ein großes Notenformat und den ausführlichen Fingersatz garantiert, so werden die Lieblingskinderlieder viel schneller erlernt. Lassen Sie sich von wunderschönen, großen und bunten Illustrationen bezaubern. Das Liederheft ist mit Texten und Akkordsymbolen ergänzt. Die Melodie kann außerdem für Instrumenten wie Akkordeon, Keyboard, Flöte oder Violine übernommen werden. Schwierigkeitsgrad: leicht (nach mindestens 6 Monate Unterricht spielbar).

Meine ersten Kinderlieder am Klavier Band 1

Heile heile Segen
Alles neu macht der Mai
Der Kuckuck und der Esel
Hänsel und Gretel
Kuckuck, Kuckuck ruft´s aus dem Wald
Vogelhochzeit
Summ summ summ, Bienchen summ herum
A, a, a, der Winter, der ist da
Alle meine Entchen
In einem kleinen Apfel
Dornröschen
Auf der Mauer auf der Lauer
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne

„Meine ersten Kinderlieder“ Band 1 ist eine Sammlung von deutschen Kinderliedern im 5- und 6-Ton-Raum und keine Klavierschule. Der ausführliche Fingersatz fördert zunächst das schnelle Erlernen und somit für selbständiges Lernen geeignet.
Das Heft ist sehr kreativ einsetzbar:
• Für Anfänger, um herauszufinden, welche Klavier-/Keyboardschule ist für den Schüler geeignet ist. Je nach Fortschritt des Schülers kann man entscheiden, welche Eigenschaften die Klavierschule haben sollte. Z.B.: kleine Schritte, große Schritte, Ziele, Richtung Klassik, Richtung Pop- Musik etc.
• Fortgeschrittene können Blattspiel, Transponieren und Liedbegleitung erlernen.
• Ist für AGs Keyboard in der Grundschule geeignet.
• Schüler mit langsameren Fortschritten können mit Erfolgserlebnissen zum Lernen motiviert werden.
Ich setze das Heft meist bei erwachsenen Anfängern ein, die schnell lernen. Da der Notentext keine Schwierigkeiten bereitet, kann ich in Ruhe an Tonqualität, Artikulation und an Bewegungsschulung (Ton nehmen, Ton abnehmen, Legato, Non legato, Staccato) arbeiten.
Jedes Lied wird mit Notennamen gesungen, abgeschrieben und auswendig gelernt. Danach kann man mit Transponieren beginnen oder die Melodie parallel mit beiden Händen spielen.
Das Heft ist nach 20 Jahren Einzel- und Gruppenunterricht in Klavier und Keyboard entstanden und erprobt.
Und zuletzt, wieso habe ich mich für deutsche Lieder entschieden?
Als Ausländerin fand ich es sehr schade, dass wunderbare deutsche Lieder, die teilweise eine Geschichte von 500 Jahren haben, vergessen und ganz wenig im Unterricht eingesetzt werden. Da Deutschland sehr international ist, könnte das Kennenlernen von deutschem Liedgut auch zu Integration beitragen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ok“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.